Suche
  • Mira Wieland

Baumpflege im Jahresverlauf

ERDENEICH hat den ersten Winter gut überstanden und feiert das Ende der Fällsaison. Nun schweigen die Motorsägen still; Hecken und andere Gehölze dürfen nun nicht mehr gerodet werden - die Brut- und Nistzeit hat begonnen und die ruhigere Zeit für – alles in der Natur Befindliche -.


Wir, ERDENREICH, sind stolz auf unsere knapp 100 Kunden und froh darüber, nun endlich wieder in den Bäumen klettern zu können. Die Temperaturen steigen und die Sonne lässt sich mehr und mehr blicken und wärmt sogar an manchen Tagen. Der Startschuss in den Frühling hatte für uns in den letzten zwei Wochen ein sehr abwechslungsreiches Programm:


Rückschnitt in Birken – weil das die beste Zeit dafür ist. Nachschnitt gekappter Bäume, Pflanzung einer neuen Hecke und mittendrin, der Rückschnitt sämtlicher Obstgehölze.


Da sich nun auch die Anfragen häufen, haben wir uns überlegt, eine Liste zu erstellen. Zur Erleichterung für uns und den Kunden, um zu wissen, wann welche Maßnahme erledigt werden kann und wird.


Unsere Baumpflege im Jahresverlauf":

Februar:

  • Rodungen (Entfernen ungewollter Bäume, Aufschläger, Hecken und aller anderen Gehölze)

  • Kopfbaumschnitt (Entfernen der Neuaustriebe an Kopfbäumen und gekappter Bäume)

  • Kronenpflege und Schnittmaßnahmen bei zBsp. Walnuss oder Birke

März:

  • Obstbaumschnitt (Rückschnitt der Neuaustriebe an Obstgehölzen – vor der Blüte)

  • Kronenpflege und Rückschnitte bei zBsp. Birke oder Kastanie

  • Neupflanzung


April:

  • Obstbaumschnitt (vor der Blüte)

  • Kronenpflege/Rückschnitte (Bäume der meisten Gattungen)

  • Neupflanzung

Mai - Oktober:

  • Rückschnitte, Kronenpflege, Starkastentnahme (dies gilt für die meisten Baumarten)

  • Neupflanzung

Oktober - Ende Februar:

  • Fällungen, Rodungen

  • Rückschnitt Obstbäume (nach der Frucht)

Ganzjährig kümmern wir uns um Sturmschäden, Ast- und Kronenabbrüche, entwurzelte Bäume, Kronensicherungen und Baumsanierungsmaßnahmen. Ebenso finden das gesamte Jahr Beratungen und Pflanzplanungen statt. Auch Nistkästen und Vogelhäuser werden das gesamte Jahr, sofern man klettern kann, von uns angebracht.


Wir betrachten täglich alle Arten von Bäumen und haben die Wetter-App im Blick. Dies hilft uns zu erahnen, wann genau der Frühling beginnt und wir die stärksten und längsten Frostperioden hinter uns haben.


Kommt dann der Baum „in den Saft“ und beginnt mit seinem Neuaustrieb und bilden sich die ersten Knospen, beginnt für uns das „GO“ in die verschiedensten Rückschnitt- und Pflegemaßnahmen.


Die Bäume können Wunden nun wieder besser verschließen, reagieren besser auf die Schnittmaßnahmen und neigen nicht so stark zu Stressaustrieben.

Was Schnitttechniken angeht, arbeiten wir ausschließlich auf Basis professioneller Fachliteratur und persönlicher Erfahrungen in der Baumpflege. Dieses angewandte Wissen verwenden wir Tag um Tag und Jahr um Jahr. Als stützendes Leitwerk, und was die Vorschriften in der Baumpflege angeht, richten wir uns nach der ZTV-Baumpflege und den Bundesnaturschutzgesetzen.


Und wenn es um Schädlinge und Schadbilder am Baum geht, helfen uns hier die Erfahrungen der Hochschulen aus dem gesamten Bundesgebiet.


Und doch ist es so: Unseren Kunden 100%ig genaue Termine nennen zu können, ist fast unmöglich.


Aber wir können immer sagen: „Erfahrungsgemäß können wir im ... schneiden. Wenn sich etwas verschiebt, melden wir uns“. Das klappt bisher ganz gut.


Wir haben jeden einzelnen Kunden bzw. seine Bäume, im Blick und stimmen zum passenden Zeitpunkt die Termine ab, um ziemlich genau planen zu können.

Wetter und Wind können natürlich immer einen Strich durch die Rechnung machen, aber eine gewisse Toleranz muss hier auf beiden Seiten eingeräumt werden. Wir alle sind abhängig von immer wieder abweichenden klimatischen Gegebenheiten und Jahr für Jahr finden unterschiedliche Verschiebungen statt.


Wann ist die heißeste Zeit, wann die Kälteste? Wann gibt es die meisten Stürme, wann den meisten Niederschlag? Dies sind durchaus Variablen, welche sich verschieben können. Wir beobachten, messen und legen Listen an, um noch besser vorbereitet zu sein.


Wir wünschen Euch und uns weiterhin ein achtsames Miteinander und einen kraftvollen, sonnigen und schönen Frühlingsanfang.

81 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen